13.07.2014 14:25 Alter: 5 yrs

Risiko Übergewicht


Die Liebe geht durch den Magen - aber Futter und Leckerlies im Übermaß schaden auf Dauer der Gesundheit des Tieres

Der Mensch liebt sein Haustier. Weil der Tierbesitzer für seinen Liebling nur das Beste möchte, bekommt der Hund oder die Katze genau das Futter, welches am besten schmeckt. Doch wenn es so richtig schmeckt, kann es auch zuviel des Guten sein. Die Folge ist Übergewicht.

Der Besitzer steuert das Gewicht des Tieres - bewusst oder unbewusst. Die beste Prophylaxe von Übergewicht ist, das Futter in Zusammenhang mit dem Aktivitätsgrade, der Rasse, dem Alter und dem hormonellen Status des Tieres (z.B. kastriert) abzustimmen.

Wichtig: auch diverse Leckerlies und Futterzusätze sind der gesamten Futtermenge anzurechnen und von der Tagesration abzuziehen.

Adipositas kann viele Probleme verursachen: Überlastung der Gelenke, Organverfettung (Leber, Herz, etc.), hohe Cholesterinwerte, Diabetes und andere Soffwechselerkrankungen. Ein übergewichtiges Tier neigt zu Inaktivität, was zu weiterer Gewichtszunahme führt.

Empfehlenswert ist eine regelmäßige Gewichtskontrolle, um dem Tier eine spätere Diät zu ersparen.